Iris aus Ingolstadt schrieb am 07.09.2010:
Liebe Familie von Andre,

ich habe so eben die Geschte von Andre gelesen und bin schokiert, wie eine Schwester am Telefon so sein kann.
Ich möchte meinen allerliebsten Gruß hier lassen.

Iris Z.
Anne-Marie aus Beuren schrieb am 22.08.2010:
Liebe Manu, liebe Anverwandten,

wir kennen uns aus dem Trauerforum. Immer haben mich die Beiträge von dir sehr berührt. Ich kann deine/eure Trauer so gut vertehen. Ich habe meinen Sohn auch plötzlich vor 1 1/2 Jahren verloren. Mein Sohn fehlt mir unendlich. Die Lücke, die ein geliebter Mensch hinterlässt, ist mit nichts und niemanden zu schließen.
Diese Seite ist wunderschön und wird euren Andre immer in Erinnerung halten.
In euren Herzen lebt er ewig weiter. Diese schönen Verse habe ich erhalten und möchte sie an euch weitergeben:
"Wir bewundern den der leidet und trotz allem so viel gibt, ahnen nicht, dass er sein Schicksal nur erträgt, indem er liebt." (Sonja Marlin)
Manu aus NDH schrieb am 22.08.2010:
Hey, kleiner André,
wenn die Liebe einen Weg zum Himmel fände und die Erinnerungen Stufen wären, dann würde ich hinaufsteigen und dich zurückholen.
Ich habe dich ganz doll lieb!
Deine Manu
Markus aus Breyell schrieb am 20.08.2010:
Hey Andre,
Ich habe dich eigendlich gar nicht gekannt. Wir haben uns wärend der "wilden Zeit" deiner Schwester bestimmt mal auf einer Party in eurer Laube im "End" gesehen!
Ich selbst habe meinen Bruder letztes Jahr im Januar zu Grabe getragen. Und da sind auch sooo viele Fragen offen geblieben!
Ich wünsche mir für dich und auch für meinen Bruder, dass es euch da, wo ihr jetzt seid, besser geht und ihr alles das findet, was ihr hier nicht gefunden habt!

An Andre`s Familie
Es tut mir unendlich leid, was euch wiederfahren ist und ich fühle mit euch.
Für mich gibt es nur einen Trost:
Unseren Lieben geht es jetzt viel besser, ohne Leid und Schmerz und irgendwann sehen wir uns alle wieder.
in stiller Trauer
Markus
Birgit aus Lippetal schrieb am 18.08.2010:
Hallo Du!

Ich bin mit dir traurig,
habe vor 3 Monaten meinen geliebten Bruder genauso plötzlich verloren wie du den deinen.
mit nur 42 Jahren ,Ende aus,
ich bin nicht mehr der Mensch der ich mal war,
und kann dir nachfühlen,
du hast als Schwesterchen eine tolle Seite für ihn geschaffen,er wäre sehr stolz auf dich

ich lasse liebe Grüße da,
Birgit mit Martin tief im Herzen
Bea aus Mülheim schrieb am 15.08.2010:
Liebe Familie,

ich möchte nicht "gehen" ohne hier einen leisen und stillen Gruss für Sie und Andre zu hinterlassen.

Ich kann den Schmerz so gut nachvollziehen. Die ewige Frage nach dem "WARUM"??

Ich habe meinen Sohn still geboren und vor 11 Monaten meine kleine Enkeltochter verloren.

Ich weiss, dass Worte keinen Trost bringen können und jeder neuer Tag neue Kraft von uns fordert.

Aber denken Sie immer daran, Andre ist immer bei Ihnen und sie haben einen wunderbaren Schutzengel.

TRAUER kann nur da empfunden werden,
wo LIEBE vorher verbunden hat.

Traurige Grüsse
Bea mit Noah und Melli feste und unvergessen im Herzen

in Gedanken bei Andre und all unseren viel zu vielen Sternenkindern

www.beepworld.de/members70/noah2000
Tanja aus Schwalmtal schrieb am 14.08.2010:
Mein liebes Brüderchen...

....heute ist der schlimme Tag, vor dem wir alle Angst hatten. Ein ganzes Jahr bist du nun schon nicht mehr hier, aber trotzdem noch jeden Tag bei uns!
In unseren Gedanken, in unseren Erinnerungen, in unseren Geschichten die wir über dich erzählen, in unserem Lachen, und in unseren Tränen...

Wir verbringen diesen Tag im Garten. Nirgendwo sonst fühle ich mich dir so nah!

Und auch wir vier aus End denken an deine zwei lieben in Nordhausen!

Dein Schwesterchen
Anja aus Schriesheim Bei HD schrieb am 14.08.2010:
So fern und doch so nah,
wie sich das weite Meer
und der endlose Himmel sind,
wenn sie am Horizont
ineinander zu fließen scheinen,
so eng verbunden
und doch so weit entfernt
sind Diesseits und Jenseits,
sichtbare und unsichtbare Welt.
So fern und doch so nah
Sind die Menschen,
die uns verlassen mussten
und doch immer zu uns gehören.

(Irmgard Erath)


Über LoD bin ich hierher gekommen und möchte an diesem so besonders schweren Tag ein großes Kraftpaket hinterlassen - für alle, die André schmerzlich vermissen.

Mitfühlende Grüße
Anja -,-'-@
.... mit *Torsten


www.torsten-loersch.de
Manu aus Nordhausen schrieb am 14.08.2010:
Mein lieber André,
heute jährt sich der schlimmste Tag meines Lebens zum ersten Mal und mit diesem Gedenktag kommen auch die Fragen wieder, die uns alle nicht in Ruhe lassen.
Wir waren so nah dran...
Ich vermisse dich jeden Tag unendlich, weil mich einfach alles an dich erinnert. Kein Wunder, irgendwie haben wir alles geteilt, auch wenn wir nicht zusammen waren.
Ich hab so viele Fehler gemacht und kann mir einfach nicht verzeihen, dass ich in jener Nacht nichts tun konnte. Ich war doch wach und hätte merken müssen, dass was passiert, aber jetzt ist es zu spät.
Vielleicht kannst du mir irgendwann vergeben.
Ich habe im Forum eine Kerze für dich angezündet und dein Lied als Lied des Tages vorgeschlagen.
Ich werde dich immer lieben, mein kleiner André!
Deine Manu
Ihr vier aus End... Wir denken an euch.
Tanja aus Schwalmtal schrieb am 13.08.2010:
André...
....heute vor einem Jahr bist du das letzte mal zur Spätschicht gefahren. Zu der Arbeitsstelle, die dir zuletzt so verhasst war, weil du dich schlecht behandelt, manchmal sogar gemoppt gefühlt hast. Dort hattest du heute vor einem Jahr das Gespräch evtl. vor Ablauf deines Vertrages schon aufzuhören, damit du endlich zu deiner Manu kannst....
Du warst so knapp davor....

Dein Schwesterchen
Mama aus Schwalmtal schrieb am 12.08.2010:
Mein lieber André

Warum konntest du nicht bei uns bleiben?
Deinen kleinen Sohn aufwachsen sehen ?
Mit deiner Manu glücklich werden?
Du hättest es so verdient.
Warum hat man dich im Krankenhaus in Viersen so gleichgültig behandelt?
Warum kamst du nicht auf die Überwachungsstation?
Warum gab man dir nicht die Chance?
Ich werde es nie verstehen.

Deine Mama, die dich sehr, sehr lieb hat.
Tanja aus Schwalmtal schrieb am 11.08.2010:
André....
.....heute vor einem Jahr habe ich das letzte Mal mit dir gesprochen....
Ich habe dich gefragt, ob du mein Trauzeuge werden möchtest, und wir haben über die Planung der Fete gesprochen.....du warst direkt voll dabei....eine Hochzeit im Mittelalterstil, das schien dir zu gefallen.

Das letzte was du gesagt hast war an Stefan gerichtet :
"Ich pass sowieso immer auf mein Schwesterchen auf, und jetzt wo ich Trauzeuge werde noch viel mehr! Wehe du benimmst dich nicht !"

Nie hätte ich da gedacht, dass du bei der Hochzeit nicht mehr dabei sein kannst, nie hätte ich gedacht, dass du jetzt als Schutzengel auf mich aufpasst....

Am 11.08.2009 war die Welt für mich noch in Ordnung.
Das wird sie nie wieder sein!

Dein Schwesterchen
Heike aus Neuss schrieb am 08.08.2010:
andre,

ich habe nur dreimal bei tanja kurz gesehen, dich nicht wirklich gekannt...aber ich habe bisher nur gutes über dich gehört...da mir tanja und stefan als freunde soviel bedeuten, bin ich traurig nicht auch dich näher kennen gelernt zu haben...aber vielleicht können wir das mal nachholen...irgendwann...irgendwo...denn ich glaub fest an ein leben nach dem tod...es wird weiter gehen!
Manu aus Nordhausen schrieb am 08.08.2010:
Liebster André,
auch nach fast einem Jahr kann ich nicht begreifen, was passiert ist. WIr wollten einfach nur zusammen glücklich sein. Irgendwo war da wohl jemand, der uns das nicht gegönnt hat.
Du warst der wundervollste Mensch der Welt und die Zeit, die wir zusammen hatten, war die schönste in meinem Leben.Und frei nach deiner Lieblingsband will ich sagen, du warst das Beste, was mir je passiert ist.
Ich werde dich immer lieben.
Deine Manu fiue. :-(
Cati aus Ehem. End schrieb am 07.08.2010:
Manchesmal standen wir am Gartenzaun und haben "geschwatzt", manchmal mit Britta und dann mit Manu. Am schönsten war das Lachen von Justin zu hören und Dein strahlendes Gesicht wenn du mit ihm durch den Garten getollt bist, zu sehen. Du hattest für mich tröstende Worte als mein Uwe mir genommen wurde. Danke.
Du wirst nie ganz gehen, dein Junge sieht dir sooo ähnlich, und das ist schön.
Man kann so wenig Trost spenden aber aus eigener Erfahrung weiss ich das es hilft wenn man so viele liebe Menschen seine Freunde nennen darf.
Ich hoffe du stehst jetzt mit Uwe manchmal am Gartenzaun zum schwatzen..........
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7